Fr., 28. Februar 20: Tradition trifft Moderne in Japan

Diesmal führen uns die RE!SE-Geschichten nach Japan.

 

 

 

 

 

Unter dem Motto „Tradition trifft Moderne“ berichtet Georg Grobmeyer von seiner Japan Reise. Er wird uns Bilder und Hintergrundinformationen über die Städte Tokyo, Nikko, Hakone, Shirakawa-Go, Kanazawa, Kyoto, Koyasan und Osaka präsentieren. Alle diese Städte liegen auf der Insel Honshu, der größten der vier Hauptinseln Japans. Die Städte Tokyo und Osaka zeigen das moderne Japan. Die besondere politische Geschichte spiegelt sich in Kanazawa, Kyoto und Nikko wider. Die religiöse in Koyasan sowie das Traditionelle in Shirakawa-Go. Der Blick auf den Fuji, den im Shinto heiligen Berg der Japaner, blieb dem Reisenden in Tokyo und Hakone leider verwehrt. Mit Bildern, Schilderungen und Hintergrundinformationen wird uns Japan sicherlich ein wenig näher gebracht. Die ersten Eindrücke in den Fotos dieses Beitrags sind schon sehr vielversprechend.

Es gibt genügend Zeit für Fragen und Anmerkungen des Publikums. Auch wird es wieder ein paar kulinarische Impressionen in Form von typischem Kleingebäck geben und landestypischem Tee.

Freitag, 28.02.2020, um 18.30 Uhr – ca. 20.45 Uhr

im Vierständerhaus, Kirchstr. 5, 30989 Gehrden

Eintritt auf Spendenbasis, Richtwert: 5 €

previous arrow
next arrow
Slider