RE!SE-Geschichten aus Kalifornien

von Gisela Wicke am 30.8.19 um 18.30 Uhr im Vierständerhaus

In Kalifornien gibt es nicht nur bekannte Städte wie San Francisco und Los Angeles, sondern auch den berühmten Silicon Valley mit den Globalplayern Google, Apple und Facebook. Die Arbeitsstelle meines Sohnes bei facebook konnte ich mir ansehen und viel vom Innenleben aufnehmen. Angefangen von den kostenlosen Angeboten für Essen, Entspannung, Fahrradversorgung bis hin zu Dachterrassen mit hohen Bäumen, die zu einem Park ausgebaut sind, gab es viel zu entdecken.

previous arrow
next arrow
Slider

Faszinierend waren auch die Mammutbäume, die bis zu 100 m hoch werden. Eine üppige Vegetation wächst in den Wäldern und Bären und Bergleopoarden fühlen sich dort wohl.

Ein besonderes Highlight der Reise waren die Wüsten in den Nationalparken Anza Borrego an der mexikanischen Grenze und Joshua-Tree im Südosten Kaliforniens. In der im April „blühenden Wüsten“ gab es faszinierende Farben an Pflanzen zu sehen. In den Oasen sprudelte das Wasser teils heiß aus der Erde.

Es gibt viel von der abenteuerlichen Reise in den Süden von Kalifornien und dem Leben im Silicon Valley zu berichten. Dazu gibt es ein Gericht mit dem kalifornischen Nationalgemüse den Artischocken, eine Walnussspezialität und ein Getränk aus Wüstenpflanzen.